VERANSTALTUNGEN

Möchten Sie regelmäßig über Veranstaltungen des Evangelischen Forums Schwalm-Eder informiert werden?

Senden Sie uns doch bitte eine E-Mail: forum.schwalm-eder(at)ekkw.de. Sie erhalten dann künftig einen aktuellen Hinweis vor den Veranstaltungen.

Donnerstag, den 21.03.2024, 12:30 Uhr

Stolpersteinverlegung Gilserberg

Vorankündigung:

Am 21. März 2024, um 12.30 Uhr, werden im Rahmen einer Forumsveranstaltung mit der Kommune und dem Geschichtsverein in Gilserberg vom Künstler Gunter Demnig und seinem Team Stolpersteine verlegt, um der vertriebenen und ermordeten jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger zu gedenken.

(Foto: Gunter Demnig auf seiner homepage - https://www.stolpersteine.eu)

Anmledung:

Der Eintritt ist frei.

Dienstag, den 16.04.2024, 18:30 Uhr

„Schwierige Zeiten – Zeit für einfache Antworten?“ - Rechtspopulisten und Rechtsradikale haben wieder Konjunktur

Rechtspopulisten und Rechtextremisten haben Konjunktur:

Schwierige Zeiten: Zeit für einfache Antworten? - Vortrag und Diskussion

Referent: Sascha Schmidt (Wiesbaden), Politikwissenschaftler, Co-Autor des Buches „Rechter Terror in Hessen“

Bundesweit haben Rechtspopulisten und Rechtextremisten Konjunktur. Allen voran die „Alternative für Deutschland“ (AfD), der in Wahlumfragen bundesweit rund 20 Prozent prognostiziert werden. In Thüringen, Sachsen und Brandenburg könnte die AfD in diesem Jahr bei den anstehenden Landtagswahlen mit über 30 % der Stimmen stärkste Kraft werden. Es droht eine Regierungsbeteiligung – in Thüringen gar ein Ministerpräsident namens Björn Höcke.

Die Wahlen vom Oktober in Bayern und Hessen haben jedoch verdeutlicht, dass sich auch in den sog. „alten Bundesländern“ zunehmend Teile der Bevölkerung von den demokratischen Parteien abwenden.

In seinem Vortrag wird der Referent Sascha Schmidt auf diese Entwicklung unter besonderer Berücksichtigung der Landtagswahlen in Hessen eingehen. Dabei wird es auch um die Fragen gehen, wo die Grenzen zwischen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus verlaufen.

Im Nachgang soll gemeinsam diskutiert werden, inwiefern die Demokratie aktuell gefährdet ist und wie die demokratische Zivilgesellschaft auf die aktuellen Entwicklungen reagieren kann.

 

Ort: Haus für Gemeinschaftspflege, 34613 Schwalmstadt

 

Veranstalter: AWO- Kreisverband Schwalm-Eder, AWO-Ortsverein Schwalmstadt, Evangelisches Forum Schwalm-Eder

 

Informationen: 0176/ 10 39 96 76 (Pfarrer Dierk Glitzenhirn)