VERANSTALTUNGEN

Möchten Sie regelmäßig über Veranstaltungen des Evangelischen Forums Schwalm-Eder informiert werden?

Senden Sie uns doch bitte eine E-Mail: forum.schwalm-eder(at)ekkw.de. Sie erhalten dann künftig einen aktuellen Hinweis vor den Veranstaltungen.

Dienstag, den 19.02.2019, 19:00 Uhr

„Lichtverschmutzung als Insektenstaubsauger“

Die Beleuchtung in den Ortschaften nimmt zu, auch auf dem Land. Es gibt üppig beleuchtete Verkehrsflächen  und Licht heißt auch der neue Trend im Privaten (z.B. mit der dekorativen Fassadenbeleuchtung von Einfamilienhäusern). Nachtaktive Tiere reagieren darauf, insbesondere die Insektenwelt.

 

Der Problematik soll durch einen Vortrag zur Gewässerökologie vertieft werden. Denn obwohl Binnengewässer zu weniger als ein Prozent die Erdoberfläche bedecken, gehören sie zu den artenreichsten Lebensräumen unseres Planeten. Aber Flüsse und Seen sind von einem rasanten Rückgang der biologischen Vielfalt betroffen, sie reagieren besonders sensibel auf Klima- und Umweltveränderungen. Damit bilden sie Frühwarnsysteme für den globalen ökologischen Wandel.

 

Vortrag und Diskussion bieten Raum für Nachfragen. Praxisnahe Statements aus verschiedenen Perspektiven sollen sollen individuelle und strukturelle Handlungsmöglichkeiten aufzeigen.

In Kooperation mit der Stadt Homberg, dem Kirchenkreis Fritzlar-Homberg, dem Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) und anderen Kooperationspartnern.

Referentin:

Dr. Sibylle Schroer, Projektkoordinatorin der Arbeitsgruppe Lichtverschmutzung und Ökophysiologie am Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB), Berlin

Ort: Stadthalle Homberg (Efze) Ziegenhainer Straße 19a 34576 Homberg (Efze)
Kosten:

Eintritt frei.

Dienstag, den 26.03.2019, 19:00 Uhr

Digitale Medien in den Schulen – Chancen und Schwierigkeiten

"Bei der Diskussion um die Einführung digitaler Medien in den Schulen geht es um zwei teilweise sehr unterschiedliche Ziele. Zum einen sollen den jungen Menschen die notwendigen Kompetenzen vermittelt werden, damit diese im späteren beruflichen Leben erfolgreich angewendet werden können. (...)

Das andere und noch anspruchsvollere Ziel lautet, in der Schule digitale Medien bei der Vermittlung, Konsolidierung und Verknüpfung schulischen Wissens so einzusetzen, dass der bisher bescheidene langfristige Erfolg der schulischen Ausbildung verbessert wird. Auch könnte hier das selbstverantwortliche Lernen der Schülerinnen und Schüler gesteigert werden.

Hierzu gibt es aber trotz vieler Einzelinitiativen an Schulen bisher kaum übergreifende pädagogische, allgemein- und fachdidaktische Ansätze. Im Vortrag soll auf die genannten Chancen und Schwierigkeiten aus Sicht der Hirnforschung und der Schulpraxis eingegangen werden." (Gerhard Roth)

 

 

Referentin:

Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth (Bremen)

Ort: CJD Oberurff Jugenddorf-Christophorusschule Bergfreiheiter Str. 19 34596 Bad Zwesten fon 0562699840 fax 05626998466 info@christophorusschule-oberurff.de
Kosten:

Eintritt frei.